Aubergine mit Chermoula, Bulgur und Joghurt

Zutaten (pro Person):

  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Tl gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 Tl gemahlener Koriander
  • 1/2 Tl Chiliflocken
  • 1/2 Tl Paprikapulver
  • 1 EL fein gehackte Schale von eingelegten Zitronen (Siehe extra-Rezept. mindestens ein Tag zuvor vorbereiten)
  • ca 80 ml Olivenöl
  • 1 Aubergine
  • 40 g feiner Bulgur
  • 10 g Koriandergrün
  • 10 g Minze
  • 6 grüne, entsteinte Oliven
  • 1 El Mandelblättchen
  • 2 Frühlingszwiebel
  • 1 El Zitronensaft
  • 100 g griechischer Joghurt oder Sojajoghurt
  • Salz

Zubereitung:

  • Chermoula: Knoblauchzehe zerdrücken und mit Kreuzkümmel, Koriander, Chili, Paprikapulver, Zitronenschale und 40 ml Olivenöl sowie 1/2 Tl Salz vermengen.
  • Aubergine der Länge nach halbieren, Fruchtfleisch einschneiden und Schnittfläche mit Chermoula bestreichen.
  • Aubergine auf ein Backblech legen und 40 Minuten bei 200 Grad im Backofen garen.
  • Bulgur mit 110 ml kochendem Wasser übergießen.
  • Frühlingszwiebel in Ringe schneiden, Oliven halbieren.
  • Mandelblättchen ohne Fett rösten.
  • Kräuter, Oliven, Mandelblättchen, Frühlingszwiebel und Zitronensaft zum Bulgur geben. Salzen und abschmecken.
  • Auberginenhälften mit Bulgursalat und Joghurt (vegan dann ohne) garnieren. Etwas Olivenöl darüber träufeln.
Please follow and like us:
Facebook
Google+
https://heideblitz.net/aubergine-mit-chermoula/
Twitter
INSTAGRAM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook
Google+
https://heideblitz.net/aubergine-mit-chermoula
Twitter
INSTAGRAM